Eine gesunde Wirbelsäule


Mit einer gesunden Wirbelsäule lebt es sich entspannter

Eine gesunde Wirbelsäule ist eine wichtige Grundlage für unser Wohlbefinden. Leider haben viele Menschen irgendwann in ihrem Leben mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Oftmals können diese Schmerzen vermieden werden, wenn man weiß, wie man seine Wirbelsäule und seinen Rücken richtig pflegt und stärkt. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Anatomie der Wirbelsäule, den Ursachen von Rückenschmerzen, Methoden zur Vorbeugung von Rückenschmerzen und der Behandlung von Rückenschmerzen.

Wirbel Anatomie der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule besteht aus 24 einzelnen Wirbeln, sowie dem Kreuzbein und dem Steißbein. Die Wirbel sind (mit Ausnahme des 1. und 2. Halswirbels) durch Bandscheiben voneinander getrennt und von einem Netz aus Bändern und Muskeln umgeben. Die Wirbelsäule wird in mehrere Bereiche unterteilt:

Halswirbelsäule mit 7 Halswirbeln

Brustwirbelsäule

Brustwirbelsäule mit 12 Brustwirbeln

Lendenwirbelsäule mit 5 Lendenwirbeln

Kreuzbein (besteht aus 5 miteinander verschmolzenen Wirbeln)

Steißbein (besteht in der Regel aus etwa 4 miteinander verschmolzenen Wirbeln)

Die Wirbelsäule bietet Stabilität und Flexibilität und schützt das Rückenmark, in welchem wichtige Nervenstrukturen verlaufen, die den gesamten Körper versorgen. Die enorme Bedeutung des Rückenmarks und den auf jeder Wirbelhöhe abgehenden Spinalnerven ist jedem klar: bei einer Querschnittsverletzung mit Verletzung des Rückenmarks kommt es zu einer Lähmung aller darunterliegenden Körperbereichen und sogar zu Störungen von Organfunktionen.

Ursachen von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können akut sein oder chronisch verlaufen. Akute Schmerzen treten plötzlich auf und können durch Verletzungen, Muskelzerrungen oder Überlastung verursacht werden. Chronische Schmerzen können über einen längeren Zeitraum hinweg bestehen und können durch Erkrankungen wie Arthrose, Osteoporose oder Bandscheibenvorfälle verursacht werden.

Typische Ursachen im Einzelnen

Eine ärztliche Untersuchung ist bei akuten starken Rückenschmerzen und auch bei langandauernden chronischen Beschwerden angezeigt! Ohne entsprechende Diagnostik sollten Schmerzmittel nicht über längere Zeit in Eigenregie eingenommen werden. Gegen eine kurzzeitige Einnahme spricht in der Regel nichts.

Wie man eine gesunde Wirbelsäule erhalten kann

Dieser Abschnitt ist der Wichtigste des Artikels – Vorbeugung ist immer besser als die Notwendigkeit zur Behandlung!

Nicht immer lassen sich Rückenschmerzen durch Verhaltensweisen sicher vermeiden. Aber es gibt doch etliche lohnenswerte Methoden, um Rückenschmerzen aus dem Weg zu gehen. Wie häufig sind all diese Ratschläge generell für einen gesunden Körper empfehlenswert – und nicht nur sinnvoll bei Rückenschmerzen. Nehmen Sie sich doch gerne einige davon zu Herzen!

Danke Ihr Körper – an dieser Stelle vor allem Ihr Rücken – wird es Ihnen danken. Hier sind unsere Tipps für eine gesunde Wirbelsäule:

Behandlung von Rückenschmerzen

Typische Behandlungsformen

Wenn Sie bereits Rückenschmerzen haben, ist die Wirbelsäule wahrscheinlich nicht mehr ganz gesund. Hier gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Die Bekanntesten davon sind:

  • Medikamente
    Pillen
    Schmerzmittel können helfen, Schmerzen zu lindern. Sie sollten vor allem kurzzeitig in der Akutphase von Rückenschmerzen eingesetzt werden, um die Beweglichkeit zu verbessern. Aber natürlich können Schmerzmittel auch bei chronischen Beschwerden die Lebensqualität steigern. Die Ursache von Rückenschmerzen beheben Schmerzmittel in der Regel nicht – mit Ausnahme von Schmerzen, die durch akute Muskelverspannungen entstanden sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Medikamente für Sie am geeignetsten sind und in Ihrem Fall das günstigste Nebenwirkungsprofil haben.

  • Physiotherapie
    Physiotherapie
    Physiotherapie kann helfen, die Muskeln zu stärken und zu dehnen und die Körperhaltung zu verbessern. Außerdem sind richtig angewandte Übungen nach überstandenem akuten Rückenschmerz die beste Prophylaxe für eine erneute Episode.

  • Chiropraktik
    Chiropraktik
    Ein Chiropraktiker:in kann helfen, Rückenschmerzen durch Lösen von Blockaden zu lindern. Häufig können akute Rückenschmerzen durch diese Methode sogar schnell verschwinden. Häufig ist von Bedenken von schwerwiegenden Nebenwirkungen, insbesondere im Bereich der Halswirbelsäule, zu hören. In der Tat können diese, vor allem im Bereich der Halswirbelsäule gefährlich sein, sie sind aber glücklicherweise sehr selten. Es ist daher wichtig, eine:n erfahrenen Chiropraktiker:in zu finden.

Übrigens: Dr. Bradley Nelson hat selbst lange Zeit begeistert als Chiropraktiker gearbeitet. Als er festgestellt hat, dass emotionale Energien häufige Ursachen für Blockaden im Körper sind, hat er den Emotionscode entwickelt und sich dadurch beruflich verändert. Nun ist er ein weltweit gefragter Experte im Bereich der Energiemedizin.

Was tun wir für eine gesunde Wirbelsäule?

Die Rolle des Emotionscodes bei Rückenschmerzen

Wie weiter oben schon geschildert, ist ein „zuviel an Stress“ leider großartig darin, Schmerzsymptome, z.B. Rückenschmerzen, zu erzeugen oder auch sie zu verstärken. Unsere Erfahrungen mit dem Emotionscode zeigen uns ganz klar: Rückenschmerzen haben meist emotionale Wurzeln. Und weil diese oft jahrelang zurückliegen – oder sogar geerbt sind – ist der Zusammenhang im Alltag meistens auf der bewussten Ebene nicht klar. Durch die Arbeit über das Unterbewusstsein kann man direkt fragen: „gibt es eine eingeschlossene Emotion, die zu meinen Rückenschmerzen beiträgt?“ und diese Emotion lösen. Meistens finden sich mehrere Schichten, die abgetragen werden sollten.

Wenn der Kopf dafür nicht frei ist, sie aber diese Methode für sich ausprobieren möchten, können Sie einen Emotionscode-Anwender suchen. Weltweit gibt es mittlerweile 10.000 zertifizierte Emotionscode-Anwender. Sinnvoll ist es in unseren Augen, wenn Sie jemanden finden, der auch den Bodycode beherrscht und anwendet. Hören Sie dabei auf Ihr Bauchgefühl. Möchten Sie bei uns eine Sitzung buchen? Hier gelangen Sie zum Kalender:

Konzept Unser neues Konzept: Emotionsmedizin-Programm „Wirbelsäule“

Unsere Begeisterung und die Rückmeldungen vieler wunderbarer Erfolge mit dem Emotionscode und dem Bodycode, aber auch mit COBIMAX, waren ein Ansporn für uns: wie können wir Menschen dabei unterstützen sich noch besser zu helfen? Wir haben viele Wochen daran gearbeitet und ein sogenanntes Emotionsmedizin-Programm „Gesunde Wirbelsäule“ etabliert. Ziel: emotionale und sogar strukturelle Probleme im Bereich der Wirbelsäule lösen und korrigieren. Und das größtenteils in Eigenregie! Sie erhalten Zugriff auf ca. 150 aktivierte – speziell auf die Wirbelsäule abgestimmte – COBIMAX-Themen.

Und noch mehr: das Wirbelsäulen-Programm war 2023 nur der Anfang. Mittlerweile ist eine wachsende COBIMAX-Bibliothek entstanden zu verschiedenen Themen.

Hier haben wir mehr Informationen darüber zusammengestellt:

Unser Fazit zur gesunden Wirbelsäule

Illustrationen: MedicalGraphics.de, Lizenz: CC BY-ND 4.0 DE

Diese Beiträge von uns könnten Sie auch interessieren: